In der Echokammer - Der JK-Podcast

Hier können Sie alle Folgen unseres Podcasts sich anschauen.

Archiv Anfang

In der Echokammer mit Ralf Diemer: Die Lage der Automobilindustrie

Diese Woche blicken wir auf die deutsche und europäische Autobranche und analysieren, wie diese bisher durch die Krise gekommen sind und welche Herausforderungen nun warten. Passend dazu haben wir Ralf Diemer, Leiter der Abteilung Wirtschaftspolitik beim VDA, zu Gast in der Echokammer.

Youtube Video

Bitte aktivieren Sie externe Inhalte in den Datenschutz-Einstellungen, um diesen und andere externe Inhalte anzuzeigen.

Datenschutz-Einstellungen

Durch die Aktivierung können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu in finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In der Echokammer mit Maria Skóra: Polen nach der Wahl

Diese Woche schauen wir nach Polen, wo in den vergangenen Wochen die Präsidentschaftswahlen unter den Vorzeichen der Pandemie abgehalten wurden. Gemeinsam mit Maria Skóra, Leiterin des Programmbereichs Internationaler Dialog beim Progressiven Zentrum, blicken wir darauf, welche Faktoren Andrzej Duda zum Wahlsieg verholfen haben und was das Ergebnis für die weitere Integration der EU bedeutet.

Youtube Video

Bitte aktivieren Sie externe Inhalte in den Datenschutz-Einstellungen, um diesen und andere externe Inhalte anzuzeigen.

Datenschutz-Einstellungen

Durch die Aktivierung können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu in finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In der Echokammer mit Christian Moos: Zivilgesellschaft zu Beginn der deutschen Ratspräsidentschaft

Als Gast in der Echokammer konnten wir diese Woche Christian Moos, Generalsekretär der Europa-Union und Mitglied des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses begrüßen. Gemeinsam mit ihm sprach Heiko Kretschmer darüber, welchen Beitrag die Zivilgesellschaft bei den anstehenden Aufgaben leisten kann. Gleichzeitig ging es aber auch um die Risiken der zunehmenden Einschränkung freiheitlicher Grundrechte in einzelnen Mitgliedsstaaten und ihre Auswirkungen auf den weiteren Integrationsprozess.

Youtube Video

Bitte aktivieren Sie externe Inhalte in den Datenschutz-Einstellungen, um diesen und andere externe Inhalte anzuzeigen.

Datenschutz-Einstellungen

Durch die Aktivierung können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu in finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In der Echokammer mit Christoph von Knobelsdorff: Die Wasserstoffstrategie der Bundesregierung (26.06.2020)

Kaum ein Thema ist in der Berliner Politik und in den Medien so enthusiastisch diskutiert worden in den vergangenen Wochen, wie Deutschlands neuer Ehrgeiz beim Thema Wasserstoff. Mit einer nationalen Wasserstoffstrategie soll nun Industrienation Deutschland bis 2050 klimaneutral gemacht werden.

Mit Christoph von Knobelsdorff, Geschäftsführer der NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie – die Koordinationsstelle für das nationale Wasserstoffinvestitionsprogramm – schauen wir in dieser Woche in der Echokammer auf Chancen und Herausforderungen der Technologie.

Youtube Video

Bitte aktivieren Sie externe Inhalte in den Datenschutz-Einstellungen, um diesen und andere externe Inhalte anzuzeigen.

Datenschutz-Einstellungen

Durch die Aktivierung können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu in finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In der Echokammer mit Thomas Voigt: Einzelhandel im Umbruch (19.06.2020)

Diese Woche widmen wir uns der neuen Welt des Einzelhandels nach dem Corona-Lockdown, blicken auf die Geschäftsmodelle der Startups der Branche, analysieren was dieser Wandel für die Mitarbeiter bedeutet und fragen uns, ob das Konjunkturprogramm tatsächlich den deutschen Konsum nachhaltig ankurbeln wird.

Als Gast in der Echokammer haben wir diese Woche Thomas Voigt, Direktor Wirtschaftspolitik und Kommunikation bei der Otto Group. Deutschland ehemaliger Marktführer im Versandkataloggeschäft hatte bereits vor Jahren erfolgreich die Trendwende hin zum Onlinehändler vollzogen. Heute hat der Konzern nicht nur seine Marktposition gefestigt, sondern ist Innovationstreiber der Branche.

Youtube Video

Bitte aktivieren Sie externe Inhalte in den Datenschutz-Einstellungen, um diesen und andere externe Inhalte anzuzeigen.

Datenschutz-Einstellungen

Durch die Aktivierung können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu in finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In der Echokammer mit Gesine Schwan: Vertrauen und Demokratie (12.06.2020)

Vertrauen ist die Grundvoraussetzung für eine funktionierende Demokratie. Die Corona-Krise hat den Vertrauensvorsprung der Gesellschaft stark strapaziert: schnell mussten die Regierenden umfassende Maßnahmen beschließen, um der Pandemie Einhalt zu gebieten – auf Kosten von Grundrechten. Prof. Dr. Gesine Schwan ist Vorsitzende der Grundwertekommission der SPD. Als Gast in der Echokammer sprachen wir mit ihr darüber, wie sich Vertrauen in Politik und Gesellschaft durch die Corona-Pandemie verändert hat. Dabei stellt sie fest, dass Vertrauen keine einseitige Sache ist: Auch die Regierung muss ihren Bürgern vertrauen. Misstrauen in das eigene Volk und eine entsprechende Vertuschung schwieriger Informationen führt zu gegenseitigem Misstrauen. Darüber hinaus wird eine vertrauensvolle Haltung in der Gesellschaft über das Parlament und die Regierung hinaus gestärkt: Beispielsweise in Vereinen und andere Institutionen in denen Bürgerinnen und Bürger im Austausch miteinander stehen.

Youtube Video

Bitte aktivieren Sie externe Inhalte in den Datenschutz-Einstellungen, um diesen und andere externe Inhalte anzuzeigen.

Datenschutz-Einstellungen

Durch die Aktivierung können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu in finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In der Echokammer mit Hanno Burmester: Demokratie unter Druck (04.06.2020)

Sind Diktaturen in der Corona-Krise erfolgreicher, weil sie viel härter durchregieren können? Ist der starke Staat der krisenfestere Staat? Wie bewähren sich Demokratien in der Corona-Krise? Woran liegt es, dass der Umgang und die Folgen der Corona-Krise in unterschiedlichen Systemen so unterschiedlich ausfallen? In der Echokammer zu Gast in dieser Woche ist Hanno Burmester, Policy Fellow beim Progressiven Zentrum in Berlin zum Thema Corona – Demokratien unter Druck. Hanno Burmester und Heiko Kretschmer sprechen über die Gefahr eines schwachen Staats und des Umgangs mit Fake News in der Demokratie, aber auch die enorme Leistungsfähigkeit des subsidiären Föderalismus in Deutschland.

Youtube Video

Bitte aktivieren Sie externe Inhalte in den Datenschutz-Einstellungen, um diesen und andere externe Inhalte anzuzeigen.

Datenschutz-Einstellungen

Durch die Aktivierung können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu in finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In der Echokammer mit Alice Gretschkow: Homeoffice – Chancen und Risiken (20.05.2020)

Zu Beginn der Corona-Krise war der öffentliche Diskurs um Homeoffice von großer Euphorie geprägt. „Ja, man sollte die Berührungsängste zum Home Office abbauen und die Digitalisierung der Arbeitswelt annehmen“, meint dazu Alice Gretschow. „Gleichzeitig darf man die Herausforderungen nicht verschweigen, die es sowohl auf Arbeitgeber- als auch auf Arbeitnehmerseite gibt.“ Die Beraterin und Autorin zum Thema „Transformation der Arbeitswelt“, spricht mit Heiko Kretschmer in der Echokammer über Chancen und Risiken des Home Office. Dabei wird unter anderem angesprochen, welche Effekte die physische Abwesenheit, unterschiedliche Lebensformen und schließlich ungespülte Geschirrberge auf den Arbeitsalltag haben. Dabei wird klar: die Folgen sind weitreichend - für die Arbeit und die Gesellschaft.

Youtube Video

Bitte aktivieren Sie externe Inhalte in den Datenschutz-Einstellungen, um diesen und andere externe Inhalte anzuzeigen.

Datenschutz-Einstellungen

Durch die Aktivierung können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu in finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In der Echokammer mit Janina Mütze: Die Corona-Performance der Bundesregierung in Zahlen (15.05.2020)

Eine Mehrheit von 62,7% der Bevölkerung ist laut Civey-Umfrage mit dem Krisenmanagement der Bundesregierung zufrieden, 28,2% hingegen lehnen das Krisenmanagement der Bundesregierung ab. Wer sind diese Menschen, die zufrieden in der Krise sind? Insbesondere den Regierungsparteien CDU/CSU und SPD zugehörige Wähler, aber auch Wähler der Grünen, beantwortet Civey. Gemeinsam mit Janina Mütze, Gründerin des Meinungsforschungsinstituts Civey, schauen wir auf das Stimmungsbild in der Bevölkerung zur Arbeit der Bundesregierung in der Corona-Krise.

Youtube Video

Bitte aktivieren Sie externe Inhalte in den Datenschutz-Einstellungen, um diesen und andere externe Inhalte anzuzeigen.

Datenschutz-Einstellungen

Durch die Aktivierung können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu in finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In der Echokammer mit Juri Schnöller: Covid-19 im Netz (06.05.2020)

Während sich der öffentliche Diskurs in der Corona-Krise stark an Fakten und wissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert hat, scheint sich Populismus und alternative Meinungsmache ins Netz verlagert haben. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Diskussion über Desinformation und Filterblasen in der Corona-Krise, haben wir “Zu Gast in der Echokammer” Juri Schnöller, Geschäftsführer von Cosmonauts & Kings. Heiko Kretschmer sprach mit ihm darüber, wie die aktuelle Situation sich in den sozialen Medien widerspiegelt und was staatliche Institutionen tun können, um eine davon verunsicherte Bevölkerung abzuholen.

Youtube Video

Bitte aktivieren Sie externe Inhalte in den Datenschutz-Einstellungen, um diesen und andere externe Inhalte anzuzeigen.

Datenschutz-Einstellungen

Durch die Aktivierung können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu in finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In der Echokammer mit In der Echokammer mit Henning Tillmann: Die Corona-App (29.04.2020)

Weiterhin wird in Politik und Wirtschaft viel Hoffnung auf die Corona-Tracing-App projiziert. Hierüber war in den letzten Wochen zunehmend ein Expertenstreit vom Zaun gebrochen. Auf der einen Seite das Mitglied des Digitalrats der Bundesregierung, Chris Boos, und auf der anderen Seite Henning Tillmann, Co-Vorsitzender des digitalen Think Tanks D64 steht. Tillmann hatte sowohl die mangelnde Sensibilität für Datenschutz und Akzeptanzfragen als auch die überzogenen Hoffnungen kritisiert. Eine Kritik, die am Wochenende die Bundesregierung zum Umdenken zwang. Henning Tillmann war zu Gast in der Echokammer von JK und hat dort mit Heiko Kretschmer über Chancen, Risiken und Nebenwirkungen einer solchen App gesprochen.

Youtube Video

Bitte aktivieren Sie externe Inhalte in den Datenschutz-Einstellungen, um diesen und andere externe Inhalte anzuzeigen.

Datenschutz-Einstellungen

Durch die Aktivierung können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu in finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Tweets

Bitte aktivieren Sie externe Inhalte in den Datenschutz-Einstellungen, um diesen und andere externe Inhalte anzuzeigen.

Datenschutz-Einstellungen

Durch die Aktivierung können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu in finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.