Seit 2001 nimmt JK gezielt Stakeholder und deren Perspektive in den Fokus. So können an den Schnittstellen von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft Positionen und Inhalte anschaulich vermittelt, durch Integration und Dialog Akzeptanz geschaffen, Transformationen begleitet sowie Krisen gemeistert werden. Damit stabilisiert unsere Beratung nachhaltig Gestaltungsspielräume von Organisationen und wirkt als Treiber für Unternehmenserfolg.

Auf der Basis von fundiertem Wissen erzielt JK Wirkung und schafft so Werte.

pawel-czerwinski--0xCCPIbl3M-unsplash
  • Wissen und Erfahrungen
  • Fachliche Exzellenz
  • Kundenorientierung
  • Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft
  • Neugierde und Leidenschaft
  • Prozesssicherheit

    Das verstehen wir unter exzellenter Beratung.
  • Wissen und Erfahrungen.
  • Fachliche Exzellenz
  • Kundenorientierung
  • Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft
  • Neugierde und Leidenschaft.
  • Prozesssicherheit

    Das verstehen wir unter exzellenter Beratung.

Johanssen + Kretschmer
ist eine Beratung für
Stakeholder Management und
Stakeholder Kommunikation

Johanssen + Kretschmer ist eine Beratung für
Stakeholder Management und Stakeholder Kommunikation.

  • Wissen und Erfahrungen
  • Fachliche Exzellenz
  • Kundenorientierung
  • Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft
  • Neugierde und Leidenschaft
  • Prozesssicherheit

    Das verstehen wir unter exzellenter Beratung.
JK
Public Affairs verstehen wir als Stakeholder Affairs, als Artikulation und Vertretung von Interessen im Dialog zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Unsere Kunden begleiten wir dabei strategisch, das heißt: langfristig orientiert und entlang ihrer legitimen Interessen.

Public Affairs verstehen wir als Stakeholder Affairs, als Artikulation und Vertretung von Interessen im Dialog zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Unsere Kunden begleiten wir dabei strategisch, das heißt: langfristig orientiert und entlang ihrer legitimen Interessen.

Unsere Ziele: Ihr Beziehungskapital systematisch zu vergrößern, strategische Positionierung zu begleiten, Dialogprozesse zu steuern. Und dabei die Implikationen politischer, gesellschaftlicher und ökonomischer Entwicklungen auf Geschäftsmodelle jeweils aktuell zu analysieren.

Stakeholder Management

Klimaschutz, Digitalisierung und Sektorkopplung verändern Geschäftsmodelle, Technologien und den rechtlichen Rahmen der Energiewirtschaft in hoher Geschwindigkeit.

Und dies nicht nur für Unternehmen des Energiesektors, denn Energieströme durchziehen sämtliche Gesellschaftsbereiche.

Klimaschutz, Digitalisierung und Sektorkopplung verändern Geschäftsmodelle, Technologien und den rechtlichen Rahmen der Energiewirtschaft in hoher Geschwindigkeit – und dies nicht nur für Unternehmen des Energiesektors, denn Energieströme durchziehen sämtliche Gesellschaftsbereiche.

Energie und Mobilität

Digitalisierung ist das beherrschende Querschnittsthema unserer Zeit.

Auf allen Ebenen von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft greift die digitale Transformation, beeinflusst unternehmerische Strategien und Prozesse, politische Gestaltungsvorhaben und Debatten zu demokratischen und ethischen Standards.

Digitalisierung ist das beherrschende Querschnittsthema unserer Zeit. Auf allen Ebenen von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft greift die digitale Transformation, beeinflusst unternehmerische Strategien und Prozesse, politische Gestaltungsvorhaben und Debatten zu demokratischen und ethischen Standards.

Digitalisierung und Technologie

Wir entwickeln und vermitteln politische Agenden. Wir erarbeiten strategische Eckpfeiler auf Landes- und Kommunalebene. Unsere Prozesse ermöglichen es, Betroffene früh in Planungen von Infrastrukturvorhaben einzubeziehen. Wir gestalten Plattformen für Diskussionen.

Kurz: Wir begleiten Sie vom Konzept über Planung und Umsetzung bis zur Evaluation von Dialog- und Beteiligungsprozessen

Wir entwickeln und vermitteln politische Agenden. Wir erarbeiten strategische Eckpfeiler auf Landes- und Kommunalebene. Unsere Prozesse ermöglichen es, Betroffene früh in Planungen von Infrastrukturvorhaben einzubeziehen. Wir gestalten Plattformen für Diskussionen.

Kurz: Wir begleiten Sie vom Konzept über Planung und Umsetzung bis zur Evaluation von Dialog- und Beteiligungsprozessen

Öffentlicher Sektor und Infrastruktur
erik-mclean-Sss9uGhSiPw-unsplash

Wir unterstützen Sie dabei, Krisen zu verhindern, gut vorbereitet zu sein und im Krisenfall schnell und effektiv agieren zu können.

Als Frühwarninstrument etablieren wir ein systematisches Issues-and-Reputation-Management. So erkennen unsere Kunden kritische Themen und Entwicklungen frühzeitig.


Nutzen Sie jederzeit unsere Krisen-Hotline direkt in die Geschäftsleitung: 030 / 58 59 8 18 18

Wir unterstützen Sie dabei, Krisen zu verhindern, gut vorbereitet zu sein und im Krisenfall schnell und effektiv agieren zu können.

Als Frühwarninstrument etablieren wir ein systematisches Issues-and-Reputation-Management. So erkennen unsere Kunden kritische Themen und Entwicklungen frühzeitig.

Nutzen Sie jederzeit unsere Krisen-Hotline direkt in die Geschäftsleitung: 030 / 58 59 8 18 18

Akute Krise
  • Campaigning

  • Merger & Acqusitions

Wahnsinn Wahlrecht: Ein CSU-Direktmandat ist 20 Sitze wert –

SPD-Trend holt Laschet in den Bundestag

  • Armin Laschet hat starker SPD sein Listenmandat zu verdanken
  • Bundestag mit mindestens 820 Abgeordneten historisch groß
  • Peter Altmaier verliert gegen Heiko Maas, scheidet voraussichtlich aus
  • Hamburg entschieden, Berlin und München heiß umkämpft
  • 66 offene „Swing-Wahlkreise“
  • Pressedienst: Wahlkreise, Bundesländer und Städte individuell auswertbar

Berlin, 20. September 2021 – Der nächste Deutsche Bundestag wird historisch groß – und das hat unerwartete Folgen. Dies ergibt eine Prognose des Berliner Beratungsunternehmen Johanssen + Kretschmer, das bereits im August erstmals Wahlumfragen zu Erst- und Zweitstimmen zusammengeführt und verglichen hat. Das September-Update der Prognose bringt neue Erkenntnisse zum 20. Bundestag und der anstehenden Wahl.

Dem 20. Bundestag werden nach derzeitigem Stand 823 Abgeordnete angehören – 114 Sitze mehr als im letzten Bundestag. Die ansteigende Größe des Parlaments hat ihre Ursache in der wachsenden und historisch großen Kluft zwischen Erst- und Zweitstimmen: CDU und SPD werden ca. 90 Prozent der Direktmandate gewinnen, aber gemeinsam nicht einmal 50 Prozent der Zweistimmen auf sich vereinen. Vor allem das Ungleichgewicht bei der Union führt zu einer Rekordanzahl an Überhangmandaten, diese wiederum zu einer erhöhten Anzahl von Ausgleichsmandaten, welche das den Proporz an Sitzen nach Zweitstimmen wiederherstellen.

Zum Artikel >

Rückblick August-Prognose